Adventskranz selber binden: 4 Alternativen zum klassischen Tannenkranz

In den Geschäften findet man nun die ersten dekorativen Ideen für die Adventszeit, überall blinkt und glitzert es und es gibt unzählige Möglichkeiten, die Wohnung weihnachtlich zu schmücken und sich so im Dezember auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Was in vielen Haushalten nicht fehlen darf, ist der Adventskranz. Der Kranz hat eine lange Tradition und wurde erstmals 1839 von dem evangelischen Theologen Johann Hinrich Wichern zusammengestellt. Er wollte Kindern, die in großer Armut lebten, die Zeit bis Weihnachten verkürzen. Auf einem großen Wagenrad platzierte er 20 bis 24 kleine Kerzen für die Wochentage und vier große Kerzen für die Sonntage. Jeden Tag durften die Kinder eine Kerze anzünden und konnten so sehen, wie viele Tage sie sich bis Weihnachten noch gedulden mussten.

Etwa 100 Jahre später wurde der Adventskranz dann auch in katholischen Gegenden eingeführt. Seit circa 1860 gibt es Adventskränze aus Tannengrün. Aber muss es immer ein klassischer Tannenkranz sein?

 

Wir möchten Ihnen heute gerne vier Ideen zeigen, aus was Sie Ihren Adventskranz noch binden können. Wir haben uns für zwei Grünarten entschieden, die momentan sehr im Trend liegen: Eukalyptus und Olivengrün. Einen weiteren Kranz haben wir aus Efeu gebunden und einen aus gemischtem Grün, wie Kiefer, Pistazie, Eukalyptus und Liguster mit Beeren. Die DIY-Anleitung zeigt die einzelnen Schritte für den gemischten Kranz, alle anderen Kränze lassen sich aber genauso binden, Sie nutzen dann jedoch nur eine Art grünes Beiwerk.

Die Adventskränze können Sie natürlich auch dekorieren. Ein schönes Grau-Anthrazit und Silber wirkt sehr edel in Kombination mit Eukalyptus. Dieser lässt sich auch sehr gut mit weißen Kerzen und Kugeln kombinieren und verleiht der Dekoration eine gewisse Leichtigkeit. Immer noch modern sind dieses Jahr Grüntöne. In Kombination mit dem Kranz aus gemischtem Grün wirken sie eher zurückhaltend – für alle, die ihre Dekoration lieber schlicht mögen, eine sehr gute Alternative.

 

Anleitung Adventskranz aus gemischtem Grün selber binden

Bearbeitungszeit: ca. 45 bis 60 Minuten
Kosten für die Blumen: ca. 12,00 €

Für unseren Vorschlag benötigen Sie folgende Materialien:

  • einen Kranzrohling aus Stroh mit einem Durchmesser von 25 cm
  • Bindedraht
  • eine Gartenschere
  • einen Seitenschneider

Unsere Blumenauswahl für einen Adventskranz mit einem Durchmesser von ca. 32 cm:

Sie können sich auch in unserem Onlineshop ein DIY-Kit mit allen benötigten Materialien für einen bunt gemischten Kranz bestellen und bequem nach Hause liefern lassen.

Schritt 1

Nach dem Transport freut sich das Grün über die Versorgung mit Wasser. Schneiden Sie die Stiele der einzelnen Zweige noch einmal an und stelle Sie sie dann in eine Vase mit Wasser für einige Stunden. So haben die Pflanzen noch einmal die Möglichkeit, Wasser aufzunehmen, bevor sie im Kranz verarbeitet werden.

Schritt 2

Eine gute Vorbereitung der einzelnen Bestandteile des Kranzes und das Zurechtlegen erleichtert das Binden und hilft Ihnen, den Überblick zu behalten, wie viel Sie von welchem Grün zur Verfügung haben, so können Sie die unterschiedlichen Sorten während des Bindens gut einteilen. Zerteilen Sie die großen Zweige von Kiefer, Liguster, Pistazie und Eukalyptus in mehrere kleine Stiele. Eine Länge der einzelnen Stiele von 8 bis 10 cm ist ideal.

Schritt 3

Jetzt beginnen Sie mit dem Binden des Kranzes. Zunächst umwickeln Sie den Strohkranz ein Mal mit dem Draht und zwirbeln ihn, damit nichts aufgehen kann. Nehmen Sie einzelne Stiele oder stellen Sie kleine Sträuße aus den verschiedenen Grünarten zusammen. Kombinieren Sie die einzelnen Materialien, wie es Ihnen am besten gefällt. Legen Sie den kleinen Strauß am Strohkranz an und umwickeln Sie die Stiele fest mit dem Bindedraht. Dann nehmen Sie ein neues kleines Sträußchen und legen es so an, dass die Stiele vom vorherigen und der Draht gut abgedeckt sind, dann umwickeln Sie wieder mit Draht. So verfahren Sie, bis Sie einmal komplett um den Kranz herum gearbeitet haben.

Achten Sie darauf, dass die Innen- und Außenseite des Kranzes gut durch Grün bedeckt sind und der Kranz überall gleichmäßig dick ist.

Am Ende wird es ein bisschen kniffelig. Die Stiele von den letzten Sträußchen, die angelegt werden, müssen so gearbeitet sein, dass der Draht, mit dem sie umwickelt werden, unter den ersten Zweigen, die Sie befestigt haben, verschwindet, damit später kein Draht zu sehen ist. Gleichzeitig müssen Sie darauf achten, dass Sie mit dem Draht nicht den Anfang umwickeln und somit das Grün herunter drücken.

Zum Schluss umwickeln Sie die die Schnittstelle Anfang/Ende einige Mal mit Draht, so dass er nicht zu sehen ist und auf der Kranz-Rückseite verknoten Sie den Draht und stecken das Ende in den Strohkranz, so dass nichts aufgehen kann.

 

Sollten Ihnen das Binden des letzten Stückes oder generell schwer fallen, können Sie alternativ für die Herstellung des Adventskranzes auch Patenthaften nehmen, wie wir es Ihnen in unserer DIY-Anleitung für einen herbstlichen Türkranz gezeigt haben.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen noch einmal unsere drei weiteren Alternativen zu einem klassischen Tannenkranz und listen Ihnen die Materialien auf, die Sie dafür benötigen.

Bedarf für einen Kranz aus Eukalyptus mit einem Durchmesser von ca. 30 cm

  • 2 Bund Eukalyptus „Cinerea“ silber-grün
  • Ein Kranzrohling aus Stroh mit einem Durchmesser von ca. 25 cm
  • ggf. Floristentape, um den Kranz zu umwickeln, damit die Farbe des Strohs nicht durchscheint
  • Gartenschere
  • Bindedraht

Auch diesen Kranz finden Sie als DIY-Kit in unserem Onlineshop.

Bedarf für einen Kranz aus Olivengrün mit einem Durchmesser von ca. 28 cm

  • 2 Bund Olivenzweige
  • Ein Kranzrohling aus Stroh mit einem Durchmesser von ca. 25 cm
  • ggf. Floristentape, um den Kranz zu umwickeln, damit die Farbe des Strohs nicht durchscheint
  • Gartenschere
  • Bindedraht

Ein komplettes DIY-Kit mit allen benötigten Materialen für einen Olivenkranz finden Sie auch in unserem Onlineshop.

Bedarf für einen Kranz aus Efeu mit einem Durchmesser von ca. 35 cm

  • 2 Bund Efeu mit Beeren
  • Ein Kranzrohling aus Stroh mit einem Durchmesser von ca. 25 cm
  • ggf. Floristentape, um den Kranz zu umwickeln, damit die Farbe des Strohs nicht durchscheint
  • Gartenschere
  • Bindedraht

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Herstellung Ihres Adventskranzes und beraten Sie gerne, wenn nötig, bei der Auswahl des Grüns.

Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]