Brautstrauß selber machen: In 5 Schritten zum wichtigsten Accessoire einer Braut

Mit dem Wonnemonat Mai hat auch die Hochzeitssaison begonnen und viele Paare freuen sich diesen Sommer auf einen der schönsten Tage in ihrem Leben. Ob standesamtlich oder kirchlich, die Hochzeit ist auf jeden Fall ein besonderes und einzigartiges Erlebnis, das mit vielen Emotionen verbunden ist.

Viele Monate vor dem großen Tag beginnen die Planungen und Vorbereitungen. Das Restaurant und die Musik müssen rechtzeitig gebucht werden, die Termine beim Standesamt und der Kirche werden festgelegt. Bei der Braut steht der Kleiderkauf ganz oben auf der Liste und der passende Anzug für den Bräutigam muss natürlich auch ausgesucht werden. Spannende und aufregende Tage liegen vor den Paaren.

Das Tüpfelchen auf dem „i“ bildet die Dekoration. Sie unterstreicht die einzigartige Note jeder Feier und verleiht ihr ein besonderes Flair. Ob üppig und pompös, schlicht und elegant oder vintage, es gibt unzählige Möglichkeiten, mit Blumen dem Tag eine besondere Note zu verleihen.

Worauf wohl immer ganz besonders geachtet wird, ist der Brautstrauß. Für welche Blumen hat sich die Braut entschieden? Ist er rund gebunden oder fallend wie ein Wasserfall, groß oder klein? Der Brautstrauß ist schließlich das wichtigste Accessoire für die Braut an diesem Tag und sollte den Schnitt und den Stil ihres Kleides noch einmal unterstreichen.

Wir möchten heute gerne mit unseren floristischen Ideen rund um das Thema Hochzeit beginnen, und Ihnen im ersten Teil eine einfache Idee und DIY-Anleitung für einen Brautstrauß zeigen. Die benötigten Schnittblumen können Sie ganz einfach, entspannt und zu einem bestimmten Termin in unserem Onlineshop bestellen. Und einen Brautstrauß selber zu binden, ist gar nicht so schwer!

Anleitung Brautstrauß-DIY

Bearbeitungszeit: ca. 30 bis 45 Minuten
Kosten für die Blumen: ca. 18,00 EUR

Für unseren Vorschlag benötigen Sie folgende Materialien:

Schritt 1

Sobald die Blumen bei Ihnen ankommen, schneiden Sie die einzelnen Stiele schräg an, entfernen die Blätter von den Hortensien und stellen die Blumen ins Wasser. Nutzen Sie auch gerne unser Frischblumenpulver für das Wasser in der Vase, da die Blumen dann länger frisch bleiben. Falls Sie nicht am gleichen Tag den Strauß binden, empfiehlt es sich auf jeden Fall, die Blumen kühl zu lagern, z. B. im Keller.

Schritt 2

Als nächstes schneiden Sie beim Schleierkraut einzelne Stiele vom großen Zweig ab, die Stiele sollten aber mindestens 2 cm länger als Ihr Strauß später sein. Nun fangen Sie an zu binden und nehmen dafür zunächst die Hortensie und legen dann die einzelnen Schleierkrautstiele kranzförmig um die Hortensienblüte an. Am besten geht das, wenn Sie den Strauß während des Bindens immer ein Stück weiter drehen. Achten Sie darauf, dass Sie das Schleierkraut gleichmäßig verteilen und der Kranz rundherum gleich dick ist.

Schritt 3

Um einen schönen Abschluss des Straußes zu haben, legen Sie im dritten Schritt Galax Blätter dicht an dicht um den Strauß. Zunächst eine Reihe mit der Blattoberfläche (glänzend) zum Schleierkraut. Damit der Strauß auch von unten schön aussieht, können Sie anschließend noch einen zweiten Kranz mit Galax Blättern legen, dieses Mal mit der Blattunterseite auf die Blattunterseite der vorherigen Reihe. Dann binden Sie den Strauß mit Bast fest zusammen, und schneiden den Strauß bündig unten ab.

Schritt 4

Um dem Strauß noch mehr Festigkeit und Halt zu verleihen, können Sie nun die Stiele mit Floristen-Tape umwickeln. Dieser Schritt ist optional und kann auch weggelassen werden.

Schritt 5

Zum Schluss umwickeln Sie die Stiele des Straußes mit Satinband und stecken dieses mit Dekonadeln fest. Bitte die Nadeln vorher mit einem Seitenschneider kürzen, sodass das spitze Ende nicht auf einer Seite des Straußes herausragt. Als zusätzliche Dekoration können Sie noch ein Spitzenband und ein farbiges Satinband mit einarbeiten.

Einen wichtigen Tipp möchten wir Ihnen gerne noch mitgeben: Lassen Sie im unteren Teil des Straußes die Stiele ein kleines Stück frei von Tape und Satinband, so haben Sie die Möglichkeit, den Strauß vor dem Standesamt oder der Kirche oder zwischen Fotoshooting und nächstem Termin immer mal wieder ins Wasser zu stellen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Selbermachen des Brautstraußes und einen wunderschönen Hochzeitstag!

Julia

Verwendete Blumen in unserem Onlineshop:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]