Freilandrosen – ein Genusstraining

Es gibt Rosen – und es gibt Freilandrosen! Kennen Sie den Unterschied? Mir ist er so richtig auch erst bewusst geworden, als ich mir letzte Woche diese Vase voll Freilandrosen in den Flur gestellt habe und am Morgen verschlafen aus dem Schlafzimmer kroch – und mir dieser herrliche Duft entgegen schlug. Der ganze Flur war erfüllt davon! Bei Freilandrosen muss man nicht die Rose dicht unters Näschen halten um zu schnuppern, sie versprühen ihr Aroma so verschwenderisch, dass man sie schon auf drei Meter Abstand riechen kann.

Blumen Horstmann_Blumigo_FreilandrosenGefüllte Freilandrosen sind für das ungeübte Auge erst auf den zweiten Blick als Rosen zu erkennen. Ihre Blüte ist so randvoll mit spiralförmig angelegten Blütenblättern gefüllt, dass man sie auf den ersten Blick auch für eine Pfingstrose halten könnte.

Blumen Horstmann_Blumigo_Freilandrose

Auf Grund ihrer Eleganz werden sie häufig in der Hochzeitsfloristik, allen voran in Brautsträußen, verwendet. Die Farbpalette ist dabei so breit wie bei den üblichen Rosen auch – von dunkelrot über pink bis creme-weiß ist die Vielfalt schier unendlich.

Einziges kleines Manko: in puncto Haltbarkeit kann sie nicht mit ihren Kollegen mithalten. Aber kein Wunder, wer so verschwenderisch seine Schönheit und seinen Duft ausstrahlt, dem sei es verziehen, dass ihm bereits nach fünf bis sechs Tagen die Puste ausgeht. Es heißt also: Stehenbleiben. Einatmen. Genießen. Und das möglichst mehrmals täglich. Dann ist es ok, sie nach kurzer Zeit wieder gehen zu lassen.

Blumen Horstmann_Blumigo_Freilandrosen_Rose_rosa

Blumen Horstmann_Blumigo_Freilandrosen_Rosen_rosa

Freilandrosen auf unserem Online-Wochenmarkt:

4 Kommentare zu “Freilandrosen – ein Genusstraining

  1. Da muss ich Ihnen völlig Recht geben! Freilandrosen sind vom Duft viel viel intensiver als viele Züchtungen. Kennen Sie die Austin-Rosen? Diese haben wohl den intensivsten Duft aller Rosen.

    • Mirjam Horstmann

      Mirjam Horstmann am :

      Oh ja, Austin-Rosen sind auch ganz fantastisch, sowohl vom Duft als auch von der Optik, mit ihren dicken Blüten.

      Danke für Ihren Kommentar!

  2. Blumen Miro am :

    Hallo Mirjam ,

    da gebe ich dir Recht , dass die Freilandrosen intensiver duften als andere Rosen . Ich kenne allerdings auch einige , denen der Duft der Freilandrose zu intensiv ist .

    Ich kann das nur bestätigen , dass auf Hochzeiten im Brautschmuck oder Strauß sie gerne eingesetzt wird . Sieht auch immer wieder fantastisch aus .

    Bin auf deine Herbstblumen sehr gespannt , hast du da bereits eine Blumen-Serie für geplant ?

    Viele Grüße

    • Mirjam Horstmann

      Mirjam Horstmann am :

      Hallo,

      danke für Deinen Kommentar! Ja, es gibt manche Blumen, die für sensible Nasen schon zu intensiv sind, gerade bei Lilien oder Hyazinthen kommt das ja oft vor. Rosen sind ja meist etwas dezenter, aber bei stark duftenden Freilandrosen mag das Maß für den ein oder anderen auch bereits voll sein.

      Eine Herbsblumen-Serie ist in Planung und geht ab nächster Woche online.

      Viele Grüße,
      Mirjam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]