Impressionen von der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) 2016 in Essen

Diese Woche fand in Essen die Internationale Pflanzenmesse (IPM) statt. Auf der weltweit größten Messe im Bereich Gartenbau werden von der Produktion bis zum Verkauf alle Marktneuheiten vorgestellt. Für uns war weniger der Bereich Gartenbau interessant, aber auch Schnittblumen und Floristik hatten ihren Platz auf der Messe. So ging es für uns am Mittwoch nach Essen, um dort die neusten Trends und Produkte zu erkunden. Die Kamera war natürlich auch mit im Gepäck, um ein paar Eindrücke für Sie mitzubringen.
Blaue Anemonen Rose Mimi Eden

Wand gesteckt mit frischen Blumen_Mimi Eden_Anemonen_Rosen

Blaue Anemonen

Beeindruckend sind die Massen an frischen Blumen, die an den Ständen ausgestellt sind. Ominiflora hat z. B. eine ganze Wand mit Anemonen, Rosen und Chrysanthemen besteckt. Eine ideale Photo-Booth-Wand, wäre die Messe-Beleuchtung nicht so unschmeichelhaft für die Falten im Gesicht… Nach zahlreichen Versuchen gaben wir auf, daher müssen hier die Blumen für sich sprechen.

Glühbirnen als Vasen mit weißen Rosen und Tulpen

Französische Tulpen in einer Vase gelegt

Unbenannt-5

In Sachen Vasen ist Glas hoch im Trend. Exklusiv fand ich die Vasen, die in Glühbirnenform nostalgische Gefühle aufkommen ließen. Besonders hängend machen sie richtig was her, finden Sie nicht? Chrysanthemen haben außerdem als altmodische Friedhofsblume ausgedient und stehen wieder hoch im Kurs.

Florisitk Blumensträuße Mimosen Anemonen RosenBlumenstrauß mit weißen Allium Floristik Blumensträuße Schneeball Allium

Der Fachverband deutscher Floristen (FDF) veranstaltete mit dem IPM-Messecup einen kreativen Floristikwettbewerb. Unter dem Motto „Transformation“ gestalteten Floristen aus ganz Deutschland Blumensträuße, Bepflanzungen und Gestecke. Die beeindruckenden Kunstwerke konnten während der gesamten Messezeit in der Ausstellung begutachtet werden.

Ranunkeln lachs rosa

IPM Essen 2016 Rote und weiße Rosenpalmen

Weltkarte aus bunten Rosen gesteckt

Wir hätten sicherlich noch einen weiteren Tag auf der Messe gebrauchen können, um uns alles anzusehen. Mit vielen neuen Eindrücken und einer Tasche voll Prospekte ging es aber abends wieder heim, zu Hause warteten schließlich schon genug Blumen auf uns!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]